Arbeiten im Klinikum

Bewerber

Der Erfolg unserer Klinik ist nur mit qualifiziertem und motiviertem Personal möglich. Als größter Arbeitgeber im Kreis Ahrweiler mit rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten wir Beschäftigungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen wie Pflege, Medizin, Funktionsdienste, Medizinisch-technische Dienste, Verwaltung, Management und Service. 

Sie interessieren sich für eine Tätigkeit bzw. Position in unserer Klinik? Schauen Sie gleich in unsere Stellenbörse rein. Sie sind auch immer eingeladen, sich bei uns initiativ zu bewerben.

Wir stehen Ihnen zu allen Fragen rund um Themen wie Bewerbung, Berufs-/Arbeitseinstieg sowie Aus-/Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb der einzelnen Berufssparten unserer Klinik gerne zur Verfügung. 

Wir helfen Ihnen mit Informationen und Beratung gerne weiter!

Kontaktieren Sie uns für ein persönliches Gespräch oder senden Sie Ihre Online-Bewerbung an uns!

Ausbildung

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Medizinisch-Technische/r Radiologieassistent/in (MTRA)
  • Operationstechnische/r Assistent/in (OTA)
  • Kauffrau/mann im Gesundheitswesen
  • Bürokaufmann/frau

Ausführliche Informationen zu unseren Ausbildungsangeboten finden Sie hier.

  • Ärztliche Weiterbildungen

Ärztliche Weiterbildungen

  • Fachweiterbildung Intensiv/Anästhesie
  • Operative Funktionsbereiche 
  • Fachkraft für Endoskopie
  • Hygienefachkraft
  • Pain Nurse 
  • Wundmanager
  • Stomaexperte
  • Praxisanleiter
  • Sterilisations- Assistent 
  • Studium im Gesundheitswesen
  • Innerbetriebliche Fortbildung (IBF)

Weitere Informationen zu unserem Pflegerischen Angebot finden Sie hier.

Ärztliche Weiterbildungen

Das Angebot der ärztlichen Weiterbildungen im Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler finden Sie hier.

FSJ, BFD, Praktika

Praktikum
Unser Klinikum ist sehr vielfältig und hat viele Fachabteilungen zu bieten. Sie haben die Möglichkeit bei uns, einem Ihrer Interessen entsprechendem Gebiet ein Praktikum zu absolvieren.
 

FSJ Freies Soziales Jahr 
Wenn Sie gerne mit Menschen zu tun haben, gerne Erfahrungen in der Gemeinschaft machen, ihnen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Lernfeld wichtig ist oder wenn Sie noch eine berufliche Orientierungshilfe suchen, dann im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ), was Sie bei uns im Klinikum absolvieren können. Weitere Infos zu den genauen gesetzlichen Rahmenbedingungen finden Sie auf den Seiten der Marienhaus Unternehmensgruppe unter www.freiwilligendienste-marienhaus.de.

Marienhaus als Arbeitgeber

Bei unserer Arbeit orientieren wir uns am christlichen Menschenbild. Die Menschen, für die wir in unserer täglichen Arbeit da sind, können von uns eine wertschätzende Behandlung, Pflege und Betreuung erwarten, die sich an hohen medizinischen und pflegerischen Standards orientiert.

Dafür zählen wir auf gut ausgebildete und motivierte Mitarbeitende – ihre Fähigkeiten, Talente und Motivation prägen entscheidend unseren Erfolg und die Atmosphäre in unseren Häusern. Deshalb engagieren wir uns für die Menschen, die mit uns arbeiten: Bei uns profitieren Sie von attraktiven betrieblichen und familienfreundlichen Angeboten und (Sozial-) Leistungen, die je nach Einrichtung, Unternehmensbereich und/oder Arbeitsort variieren.

Dazu gehören:

Fort- und Weiterbildung

  • Arbeitsbefreiung bei internen Fortbildungen sowie Anspruch auf Bildungsurlaub
  • Jährliches Fortbildungsbudget für Ärztinnen und Ärzte
  • Berufsbegleitende interne Führungskräfteentwicklung:  Führungskräfteentwicklungsprogramme (FEP I und FEP II), FEP Aufbaumodule (fep.marienhaus.de)
  • Kooperation mit Akademien/Hochschulen
  • Online-Wissensportal

Engagement und Förderung für Nachwuchskräfte

  • Management-Traineeprogramm für die Sparten Kliniken und Senioreneinrichtungen
  • Fördermöglichkeiten in der Ausbildungszeit

Familie und Gesundheit

  • Einrichtungen in ländlichen, familienfreundlichen Regionen
  • Kooperationen mit Betreuungseinrichtungen für Kinder, Betriebskindergarten
  • Teilzeitmodelle
  • Betriebssport und Vergünstigungen in Fitness-Studios
  • Gesundheitsprävention in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft
  • Externe Supervision und Coaching-Angebote über das Institut für Beratung Seelsorge und Coaching der Marienhaus Stiftung (www.institut-beratung-seelsorge-coaching.de)  
  • Persönliches Dienstrad-Angebot (www.marienhaus-dienstrad.de)

Freiwillige Sozialleistungsangebote

  • Attraktive Vorsorgeleistungen (z. B. Berufsunfähigkeitsversicherung, Betriebliche Altersvorsorge)
  • Gratifikationen
  • Beihilfen für Geburten
  • Personalrabatte in Kantinen und Restaurants 
  • Vergünstigungen z. B. bei ausgewählten Versicherungen oder Autohäusern
  • Exklusive Rabattplattform: „Corporate Benefits“
  • Jubiläumszuschlag

Mitarbeitervertretung/Betriebsrat
Wichtige Gremien der Einrichtungen, Zentralbereiche und Dienstleistungssparten der Marienhaus Unternehmensgruppe sind die zuständige Mitarbeitervertretung oder der zuständige Betriebsrat. Diese fungieren als offizielle Interessenvertretungen der Mitarbeitenden gegenüber dem Dienst- bzw. Arbeitgeber. Die Mitarbeitervertretung und der Betriebsrat sind von der Mitarbeiterschaft demokratisch gewählte Organe, die im Namen der Mitarbeitenden darauf achten, dass alle Beschäftigten nach Recht und Billigkeit behandelt werden. Im Wesentlichen geht es dabei um gemeinsames Mitgestalten, Mitentscheiden und Mitverantworten.

Zu den wichtigen Aufgaben der Interessenvertretungen der Marienhaus Unternehmensgruppe gehören:

  • Unterstützung und Beratung der Mitarbeitenden, z. B. bei Gesprächen mit ihren Vorgesetzten
  • Unterstützung und Beratung bei allen arbeitsrechtlichen und arbeitsvertraglichen Fragen
  • Sicherstellung der Einhaltung von arbeits-, sozial- und dienst- bzw. arbeitgeberrechtlichen Bestimmungen und Vereinbarungen
  • Wahrnehmung der Mitbestimmungsrechte durch Zustimmungsverfahren, Anhörung und Mitberatung
  • Entgegennahme von Anregungen und Beschwerden aus der Mitarbeiterschaft und daraus resultierend die aktive Gesprächsaufnahme mit der zuständigen Leitungskraft, um Veränderungen zu erzielen
  • Abschluss von Dienst- und Betriebsvereinbarungen zur Regelung von Maßnahmen, die den Mitarbeitenden und der Arbeit der Dienststelle dienen
  • Förderung der Eingliederung von schwerbehinderten Mitarbeitenden und anderer hilfe- und schutzbedürftiger Personen

Sollten Mitarbeitende Fragen haben, gibt es Probleme im Arbeitsalltag, möchten Mitarbeitende konstruktive Kritik äußern oder haben sie Anregungen und Vorschläge, sind die zuständige Mitarbeitervertretung oder der zuständige Betriebsrat jederzeit für sie da. Die Kontakte können über die jeweilige Einrichtung erfragt werden.

Krankenhaus Maria Hilf

Dahlienweg 3
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon:02641 83-0
Telefax:02641 83-1771
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-ahr.de

St. Josef-Krankenhaus

Mühlenstraße 31-35
53518 Adenau
Telefon:02691 303-0
Telefax:02691 303-4799
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-ahr.de

Brohltal-Klinik St. Josef Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation

Kirchstraße 16
56659 Burgbrohl
Telefon:02636 53-0
Telefax:02636 53-3799
Internet:http://www.marienhaus-klinikum-ahr.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum & Rechtliches.