Physiotherapie

Die Abteilung für Physiotherapie im Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler zeichnet sich durch ein vielfältiges Leistungsspektrum an Therapiemöglichkeiten zur Rehabilitation und Prävention aus. 

In unseren großzügigen und modernen Räumlichkeiten arbeitet ein engagiertes, hochqualifiziertes Team, bestehend aus Physiotherapeuten, Masseuren und medizinischen Bademeistern. Die Durchführung der therapeutischen Maßnahmen erfolgt in engem Kontakt mit den behandelnden Ärzten. Für unsere stationären Patienten ermöglichen wir einen reibungslosen Übergang in den ambulanten Therapiebereich. 

Die Physiotherapie ist ein natürliches Heilverfahren, welches individuell auf das akute Krankheitsbild und den Patienten abgestimmt wird. Unabhängig ob zur Rehabilitation nach einer Operation oder Krankheit oder auch zur Prävention eingesetzt, spielt die Physiotherapie eine wichtige Rolle. In jedem Lebensabschnitt kann Physiotherapie, besser bekannt unter dem Namen Krankengymnastik, für Sie eine sinnvolle Ergänzung zur operativen und medikamentösen Therapie darstellen. Die Physiotherapie fördert in Zusammenarbeit mit dem Patienten die Heilung des Körpers.

Zu den Hauptzielen der Physiotherapie zählen:

  • Schmerzlinderung
  • Förderung der Durchblutung 
  • Förderung des Lymphabflusses
  • Verbesserung sowie Erhaltung von Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer 
  • Erlernen von gesundheitsgerechten Bewegungen 
  • Förderung der Selbständigkeit, eventuell Gebrauch von Hilfsmitteln

Leistungen der Physiotherapie / Physikalische Therapie

Physiotherapie

  • Neurophysiologische Behandlungsmethoden (Bobath, PNF, E-Technik nach Hanke)

  • Manuelle Therapie

  • Funktionsbehandlung nach Brügger

  • Die Anbahnung physiologischer Bewegungsmuster z.B. Aufrichten aus dem Liegen, Aufstehen, Laufen, etc.

  • Das Vermeiden krankhafter Bewegungsmuster

  • Die Normalisierung des Muskeltonus (Tonusregulierung)

  • Kontrakturprophylaxe und Beseitigung

  • Stabilisierung und Verbesserung von Beweglichkeit, Kraft und Koordination und Ausdauer

  • Gangschulung

  • Gleichgewichtstraining

  • Herz-/Kreislauf- und Gefäßtraining

  • Ergometertraining

Physikalische Therapie

  • Elektrotherapie
    Galvanisation, Iontophorese, Ultrareizstrom nach Traebert, Diadynamischer Strom, Interferenzstrom nach Nemec, Ultraschall, TENS, Auto-Move, (EMG-getriggerte Muskelstimulation, Elektromyostimulation
  • Thermotherapie
    Moor/Fango, Eis, Rotlicht, Heiße Rolle
  • Massagen
    Klassische Massage, Hemimassage, Lymphdrainage
  • Hydrotherapie
    Ansteigendes Bad, Wechselbad, Zwei-/Vierzellenbad
  • Inhalationen
  • Atemtherapie
  • Rücken- und Gelenkschule
  • Coxarthrose- und Osteoporosegruppen im Wasser und im Trocknen
  • TEP-Gruppen im Wasser und im Trocknen
  • Schlingentischbehandlung
  • Prothesengebrauchsschulung
  • Motorschienenbehandlung
  • Rollstuhltraining
  • Medizinisches Aufbautraining/Medizinische Trainingstherapie
  • Terrain-Training im Therapiegarten
  • Hilfsmittelberatung, -erprobung und –anpassung
  • Angehörigenberatung

Indikationen zur Physiotherapie

  • Beschwerden und Schmerzen des Bewegungsapparates
    (Knochen, Gelenke, Muskeln, Nerven)
  • Erkrankungen des Nervensystems 
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems und der Atmung 
  • Operationen 
  • Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme)
  • Störungen des Harnverhaltens (Inkontinenz) 
  • Prävention (Vorbeugung) von Haltungsschäden

Physiotherapie kann als Einzel- oder Gruppentherapie, falls erforderlich auch im Bewegungsbad vom Arzt verordnet werden. Insbesondere bei schweren Krankheitsbildern ist die Kombination mit der Physikalischen Therapie heilungsfördernd: Massage, Lymphdrainage, Fango, Elektrotherapie etc

Technische Ausstattung

  • Bewegungsschienen für Knie und Hüfte
  • Bewegungsstuhl für die Schulter
  • Gewichtsentlastungssystem zur Gangschule
  • Sitzfahrräder
  • Stehbrett
  • Infrarotwärmekabine

Team

Michael Falk

Stv. Leitung Physiotherapie Brohltal-Klinik St. Josef

Telefon:02636 53-0
E-Mail:michael.​falk@​marienhaus.​de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.