„Eine große Chance für die Gesundheitsversorgung der Menschen im Ahrtal“

Das Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler ist nun Akademisches Lehrkrankenhaus der Uniklinik RWTH Aachen

Unterzeichneten unter den Augen des Direktoriums den Vertrag, mit dem das Marienhaus Klinikum im Kreis Ahrweiler als Akademisches Lehrkrankenhaus des UKA anerkannt wird: Prof. Dr. Thomas Ittel, der Ärztliche Direktor und Vorstandsvorsitzende des UKA (links) und Marienhaus-Geschäftsführer Prof. Dr. Michael Masanneck.

18.09.2018

Bad Neuenahr-Ahrweiler. „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung und die damit verbundene Stärkung unserer Standorte in Bad Neuenahr, Adenau und Burgbrohl.“ Prof. Dr. Michael Masanneck, der Geschäftsführer des Marienhaus Klinikums im Kreis Ahrweiler, machte in seiner kurzen Begrüßungsansprache deutlich, welch hohen Stellenwert die Anerkennung als Akademisches Lehrkrankenhaus der Uniklinik RWTH Aachen (UKA) für das Marienhaus Klinikum hat. Das, so Masanneck, sei nicht nur ein Vertrauensbeweis für das Haus, „sondern auch eine große Chance für die Gesundheitsversorgung der Menschen im Ahrtal“. – Am Montag (17.09.) unterzeichneten Masanneck und Prof. Dr. Thomas Ittel, der Ärztliche Direktor und Vorstandsvorsitzende des UKA, im Rahmen einer kleinen Feierstunde den Vertrag, mit dem das Klinikum als Akademisches Lehrkrankenhaus anerkannt wird.

Als Akademisches Lehrkrankenhaus wird das Marienhaus Klinikum in die praktische Ausbildung von Medizinstudenten strukturiert mit eingebunden. Für die angehenden Ärzte stehen an den Standorten Adenau, Bad Neuenahr und Burgbrohl bis zu 14 Plätze zur Verfügung – je vier in der Inneren Medizin und der Chirurgie und je zwei in der Geriatrie, der Unfallchirurgie und der Orthopädie. Auch wenn es in erster Linie darum geht, die jungen Ärztinnen und Ärzte bestmöglich auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten, so haben die Verantwortlichen im Klinikum natürlich auch die Hoffnung, die Nachwuchsmediziner langfristig für die Arbeit im Ahrtal gewinnen zu können – in der Klinik oder mit einer eigenen niedergelassenen Praxis. Denn, so Michael Masanneck, der Region steht in den kommenden Jahren auch ein Generationswechsel bei Haus- und Fachärzten bevor.

Felder, auf denen die Uniklinik RWTH Aachen und das Marienhaus Klinikum kooperieren können, gibt es genügend. Das wurde im kollegialen Austausch der Chefärzte des Marienhaus Klinikums mit Klinikdirektoren des UKA deutlich. Davon werden die Patientinnen und Patienten des Marienhaus Klinikums im Kreis Ahrweiler ab sofort profitieren.

Brohltal-Klinik St. Josef Fachklinik für Geriatrische Rehabilitation

Kirchstraße 16
56659 Burgbrohl
Telefon:02636 53-0
Telefax:02636 53-3799
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-ahr.dehttp://www.marienhaus-klinikum-ahr.de

Krankenhaus Maria Hilf

Dahlienweg 3
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Telefon:02641 83-0
Telefax:02641 83-1771
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-ahr.dehttp://www.marienhaus-klinikum-ahr.de

St. Josef-Krankenhaus

Mühlenstraße 31-35
53518 Adenau
Telefon:02691 303-0
Telefax:02691 303-4799
Internet: http://www.marienhaus-klinikum-ahr.dehttp://www.marienhaus-klinikum-ahr.de